Content Kosten

1. Content Kosten bei Benutzer & Autor hinterlegen
 
Bei einem normalen Benutzer lassen sich Kosten pro Content Wort und Kosten pro Content hinterlegen. Kosten pro Wort hat eine höhere Priorität als Kosten pro Content, falls beide Felder befüllt wurden!
 
Content_Kosten_Benutzer.png
 
 
Bei einem Autor ist der Vorgang und die Logik 100% identisch:
 
Content_Kosten_Author.png
 
 
 
2. Automatische Berechnung der Content Kosten / Kosten als Pflichtfeld
 
Da für die Content CPC Berechnung immer die Kosten des Contents benötigt werden, sind diese ein Pflichtfeld.
Enstehen die Content Kosten durch eine textbroker Bestellung oder durch einen Autor (hinterlegter Content- bzw. Wortpreis) wird das entsprechende Feld automatisch befüllt. Im Fall des Wortpreises errechnen sich die Kosten natürlich aus der Anzahl der geschriebenen Wörter.
Dieser "finale" Kosten Wert ist manuell anpassbar. Auch der Wert „0“ ist möglich falls keine Kosten angefallen sind, jedoch wird dann kein Content CPC berechnet.
 
Content_Kosten.png
 
Sollte der Content über unsere CMS Verbindung veröffentlicht werden, werden die Kosten auch automatisch berechnet und gespeichert!
 
Die Kosten sind anschließend sowohl in der Content Pipeline:
 
 
als auch in der Content Analyse einsehbar:
 
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.